Praxis-Logo_W_80x80

Resilienz.

Krafttraining für die Seele

Resilienz

Unser Alltag ist geprägt durch die verschiedensten Anforderungen. Berufliche Herausforderungen, ein gefüllter Terminkalender und die Sehnsucht nach Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind zumeist selbstverständlich und häufig mit besonderen Ansprüchen an uns selbst verbunden. Und wenn dann noch Unvorhergesehenes dazwischen kommt, fällt es nicht immer leicht, seelisch in Balance zu bleiben.


Die Vielzahl der Anforderungen bergen die Gefahr in sich, den Bezug zu sich selbst zu verlieren. Ein hoher Anspruch an sich selbst, möglicherweise noch verbunden mit einer großen Angst zu scheitern, lassen den inneren Akku zunehmend leerer werden. Wer dann auch noch körperliche Warnsignale ignoriert, schwächt zudem das seelische Immunsystem.

Doch es gibt Menschen, denen gelingt diese Balance. Sie sind in der Lage, Herausforderungen bewusst anzunehmen, belastende Situationen als Chancen zu betrachten. Diese Menschen haben die Fähigkeit, sich aktiv für das Managen einer Krise einzusetzen, manchmal sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Diese Fähigkeit heißt Resilienz. Das Gute daran: Resilienz ist lernbar:

Resilienztraining ist geeignet, wenn Sie


- gezielt einem Burnout vorbeugen möchten.

- emotionale Stabilität für die Bewältigung eines belastenden Ereignisses   suchen.

- als Führungskraft Stabilität in Ihr Team bringen wollen.

- einfach mehr über dieses Thema erfahren möchten.

Selbstvertrauen

Wie viel Vertrauen habe ich eigentlich in mich selbst? Was ist mir wichtig? Und wie sehr setze ich mich für die Dinge ein, die mir wichtig sind? Was tut mir gut? Sind meine körperlichen und seelischen Bedürfnisse im Gleichgewicht? Wieviel Wert lege ich beispielsweise auf eine Ernährung, die mir gut tut? Werde ich meinen Schlafbedürfnissen gerecht? Kann ich mir überhaupt selbst trauen? Wer weiß, warum er etwas tut und dabei Vertrauen in sich selbst hat, gewinnt Stabilität.



Weitblick

Schaue ich bei meinem Handeln vornehmlich auf Details oder auf das große Ganze? Wer den Weitblick bewahrt, wird einzelnen, kleinen "Niederlagen" nicht so viel Bedeutung geben. Weitblick ermöglicht es, den Fokus auf die wichtigen Dinge zu legen.



Gesunder Optimismus

Wie optimistisch gehe ich mit Herausforderungen um? Hier geht es nicht um Verharmlosung von schwierigen Ereignissen oder Krisen, sondern um das Erfassen eines tiefen Vertrauens in sich, dass Herausforderungen zu bewältigen sind. Gesunder Optimismus ist die Fähigkeit, die Aspekte in den Vordergrund zu bringen, die es leichter machen, Stärke zu behalten oder zu gewinnen. Kennen Sie Menschen, die in jeder Situation die Gefahren und negativen Aspekte in den Vordergrund rücken? Diese Haltung schwächt. Resilienz bedeutet, das Denken und Handeln ressourenorieniert auszurichten.



Wertvolle Ziele

Was sind eigentlich meine Ziele und vor allem: Welchen Wert haben sie für mich? Worum geht es mir wirklich? Wer sich dessen bewusst ist, kann viel genauer sein Handeln darauf abstimmen. Wer ein wertvolles Ziel vor Augen hat, hat eine klare Motivation loszugehen und lässt sich nicht vom Weg abbringen.



Entschlossenheit

Wie klar bin ich bei der Umsetzung meiner Ziele? Wer ständig hadert mit sich und den Umständen, kann  keine Ergebnisse erzielen, kommt nur schwerlich vom Fleck. Entschlossenheit hingegen macht stark.



Flexibilität

Bin ich bereit, mit Veränderungen umzugehen? Wer die Fähigkeit besitzt, Dinge anzunehmen, die nicht änderbar sind und sich auf neue Umstände einlassen kann, für den ist es leichter, die innere Balance zu halten.



Achtsamkeit

Wie bewusst gehe ich mit mir und meiner Umwelt um? Achtsamkeit ist die Fähigkeit, "am Boden" zu bleiben, den Kontakt zu mir und meiner Umwelt zu behalten. Im Alltag besteht bei den vielen Einflüssen oft die Gefahr, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse außer acht zu lassen, sondern lediglich zu funtionieren. Körperliche und seelische Signale werden übersehen. Das körperliche und seelische Immunsystem wird geschwächt. Wer achtsam lebt, hat Bodenhaftung und bleibt auch in schwierigen Situationen standhaft.



Lernbereitschaft

"Ich habe nie einen Fehler gemacht. Ich habe nur aus Erfahrung gelernt." Thomas Edison

Nur wer sich mit Fehlern wohlwollend auseinandersetzt, kann aus ihnen lernen. Wer sich weiterentwickeln möchte, braucht dazu Lernbereitschaft.



Gute Beziehungen

Wie gesund sind meine Beziehungen? Welche Menschen in der Familie und im Freundeskreis sind mir wichtig und wie gelingt es mir, wertschätzend und wohlwollend diese Beziehungen zu führen? Je gesünder das Umfeld, umso leichter gelingt es auch mir selbst, gesund zu leben. Aber es geht beim Thema Beziehungen auch um sich selbst. Welche Beziehung habe ich zu mir? Wie wohlwollend gehe ich mit mir selbst um? Nehme ich Rücksicht auf mich und meine Bedürfnisse?

Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung!


Ihre Marion Abend

Heilpraktikerin für Psychotherapie

in Wunstorf bei Hannover

Bausteine der Resilienz

Bausteine der Resilienz